Verdacht auf Drogenhandel : Polizei entdeckt Cannabisplantagen in Pinneberg und Hamburg

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 17:50 Uhr

shz+ Logo
Allein in Pinneberg fanden die Beamten in einem Einfamilienhaus fast 700 Cannabispflanzen.
Allein in Pinneberg fanden die Beamten in einem Einfamilienhaus fast 700 Cannabispflanzen.

Nachdem sich im Mai bereits Hinweise verdichteten, haben das Rauschgiftdezernat und weitere Beamte während einer groß angelegten Aktion 13 Objekte durchsucht – und sind fündig geworden.

Pinneberg/Harburg/Hanstedt | Dienstagmorgen, Hamburg, 6 Uhr. Die Fahnder des Rauschgiftdezernats Hamburg waren einsatzbereit. Schon im Mai hatte es Hinweise gegeben. Von Pinneberg über Hamburg-Harburg bis Hanstedt (Niedersachsen) soll Cannabis im größeren Stil angebaut werden. 13 Durchsuchungsbeschlüsse hatte das Amtsgericht Hamburg daraufhin erlassen. Im Visier: vermeintliche Dr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen