8,9 Millionen Euro Minus : Pinnebergs Nachtragshaushalt: Mehr Geld für neuen Bahnhofsvorplatz

Avatar_shz von 27. August 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Die Baukosten für den südlichen Bahnhofsvorplatz steigen auf 6,4 Millionen Euro - mehr als zwei Millionen Euro als ursprünglich geplant.
Die Baukosten für den südlichen Bahnhofsvorplatz steigen auf 6,4 Millionen Euro - mehr als zwei Millionen Euro als ursprünglich geplant.

Die Pinneberger Politik hat den Nachtragshaushalt auf den Weg gebracht – allerdings mit Zähneknirschen, denn der Etat ist nicht genehmigungsfähig.

Pinneberg | Pinneberg tut sich mal wieder schwer mit den Finanzen. Mit Zähneknirschen hat die Pinneberger Politik am Donnerstag (26. August) in der Ratsversammlung den Nachtragshaushalt 2021 auf den Weg gebracht. Er weist im Ergebnishaushalt ein Minus von acht Millionen Euro aus. Schon jetzt hat Kiel signalisiert, dass er nicht genehmigungsfähig ist. Kritik an...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen