Versuch eines Schwimmbadbesuchs : Pinnebergerin fühlt sich verloren in der Corona-Bürokratie

Avatar_shz von 15. Juni 2021, 11:00 Uhr

shz+ Logo
Barbara Kübel berichtet über ihre Schwierigkeiten, ein Ticket für das Pinneberger Freibad zu kaufen.
Barbara Kübel berichtet über ihre Schwierigkeiten, ein Ticket für das Pinneberger Freibad zu kaufen.

Dass es ganz schön schwierig sein kann, ein Ticket für das Pinneberger Schwimmbad zu ergattern, hat die Pinnebergerin Barbara Kübel erlebt. Das ist ihre Geschichte.

Pinneberg | Geimpft sein – und trotzdem nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, weil die bürokratischen Hürden zu hoch sind. Diese Erfahrung hat die Pinnebergerin Barbara Kübel vor Kurzem gemacht. Die pensionierte Lehrerin gehört seit 1998 zum Kreis der „Frühschwimmer“ und wollte nur ein Online-Ticket erwerben. Doch die Zeiten, wo eine Eintrittskarte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen