Baumschutz : Pinneberger Verwaltung will Informationsfluss verbessern

Avatar_shz von 19. August 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Die Fällung dieser Pappeln am Rehmen hinterm dem alten DRK-Heim sorgten für Empörung.
Die Fällung dieser Pappeln am Rehmen hinterm dem alten DRK-Heim sorgten für Empörung.

Die Verwaltung reagiert auf die Kritik an Baumfällungen. Zukünftig will man Politik und Anwohner besser und frühzeitiger informieren.

Pinneberg | Ob an der Grundschule Thesdorf, im Rehmen oder am Hindenburgdamm – Baumfällungen und geplante Kahlschläge sorgen in Pinneberg in den letzten Wochen und Monaten immer wieder für Diskussionen. Eine Baumschutzsatzung will die Politik nicht beschließen. Doch die Kritik ist auch im Pinneberger Rathaus angekommen. Dort will man nun an der Kommunikation arbe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen