Ex-Gelände des Schützenvereins : Investor will drei Mehrfamilienhäuser an Pinnebergs Hogenkamp bauen

Avatar_shz von 24. November 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Das Gelände, das der Schützenverein genutzt hat, soll verkauft werden.
Das Gelände, das der Schützenverein genutzt hat, soll verkauft werden.

Das städtische Grundstück steht zum Verkauf. Doch die Politik hat sich noch nicht entschieden. Auch besteht noch die Möglichkeit, über ein neues Vermarktungskonzept zu beraten.

Pinneberg | Neuer Versuch: Die Firma PGH aus Hamburg, die bereits Wohnungen auf dem Parkplatz in der Nähe der Hochbrücke in Pinneberg bauen wollte, aber von der Politik eine Absage kassierte, versucht es noch einmal: Diesmal hat das Unternehmen ein Bebauungskonzept für ein Grundstück am Hogenkamp eingereicht. Das Areal, das zuvor vom Schützenverein genutzt worden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen