Verlegung des Samstagmarktes : Hans-Günter Petersen kämpft in Pinneberg weiter für den Standorterhalt

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 14:04 Uhr

shz+ Logo
Hans-Günter Petersen, ehemaliger Marktsprecher und Mitglied bei der Fraktion Die Bürgernahen, hat weitere Unterschriften gesammelt.
Hans-Günter Petersen, ehemaliger Marktsprecher und Mitglied bei der Fraktion Die Bürgernahen, hat weitere Unterschriften gesammelt.

Der ehemalige Marktsprecher möchte, dass der Samstagmarkt nicht in die Innenstadt verlegt wird.

Pinneberg | Eigentlich ist alles schon entschieden: Der Samstagsmarkt wird zum 1. Juni vom Marktplatz in die Innenstadt verlegt. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung mit den Stimmen von CDU und SPD bereits beschlossen. Zwar muss am Donnerstag (25. Februar) noch die Ratsversammlung darüber abstimmen, doch CDU und SPD haben auch dort gemeinsam die Mehrheit. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen