Sinkende Infektionszahlen : Ostertage brachten im Kreis Pinneberg nicht die befürchteten Corona-Rekordwerte

Avatar_shz von 05. April 2021, 17:53 Uhr

shz+ Logo
Nach den Corona-Rekordwerten der Vortage wurde über Ostern ein weiterer Anstieg der Zahlen befürchtet - das Gegenteil war der Fall.
Nach den Corona-Rekordwerten der Vortage wurde über Ostern ein weiterer Anstieg der Zahlen befürchtet - das Gegenteil war der Fall.

Der Inzidenzwert lag am Ostermontag bei 98,43 und damit deutlich niedriger als noch kurz vor den Feiertagen.

Kreis Pinneberg | Noch kurz vor Beginn der Feiertage sah es so aus, als würde uns die Pandemie über Ostern mit neuen Infektions-Höchstwerten die Feierlaune vollends verderben. Auch im Kreis Pinneberg schnellten die Zahlen in die Höhe. In Wedel wurde am 1. April eine Inzidenz von 180 gemeldet, in Barmstedt stand der Rekordwert kurz vor der 300er-Marke. Werte, die Anlass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen