Pinneberg-Nord : Motorrad-Fahrerin stirbt nach schwerem Unfall auf der A23

Avatar_shz von 31. März 2021, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Die Motorrad-Fahrerin kam bei dem Unfall auf der A23 ums Leben.
Die Motorrad-Fahrerin kam bei dem Unfall auf der A23 ums Leben.

Die Frau war offenbar zu schnell in einer Kurve und geriet mitten auf die A23. Dort kollidierte sie mit einem Auto.

Pinneberg | Die 58-jährige Motorrad-Fahrerin, die am Dienstagabend (30. März) bei einem schweren Unfall auf der A23 in Pinneberg lebensgefährlich verletzt wurde, ist verstorben. Das teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Die Frau war offenbar mit ihrer Maschine beim Auffahren zu schnell durch eine Rechtskurve gefahren. Dabei geriet sie mitten auf die A23, w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert