Mögliche Tatwaffe aus Pinneberg? : Bericht: Neue Spur im Mordfall Walter Lübcke führt nach Schleswig-Holstein

shz+ Logo
Walter Lübcke wurde am 2. Juni auf der Terrasse seine Wohnhauses erschossen.
Walter Lübcke wurde am 2. Juni auf der Terrasse seine Wohnhauses erschossen.

Stammt die Mordwaffe von der Terrorgruppe "Combat 18 Pinneberg"? Die Polizei ermittelt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

maximillian_4317.jpg von
15. Oktober 2019, 09:52 Uhr

Kassel | Die Ermittler im Mordfall Walter Lübcke verfolgen offenbar eine neue Spur in Norddeutschland. Wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) berichtet, hat die Bundesanwaltschaft Akten zum mutmaßlichen Mör...

eslaKs | eiD iemtrrEtl mi fdMloral Wetrla kbLceü egvfelorn noebrfaf ieen enue puSr ni helodsucrtna.dNd eWi sad eaiknNserzwtetRdko Duhlanesdtc N(D)R t,etcrhibe hat edi wnssdflnBeatchutaa eknAt zum mnßtlcmueiah rMöred thneSpa .E usa -gewehlsiHSiolstcn eotnfgrdear. naeDmhc olls eucnhtutsr ,rneewd ob ied ömligceh aftefwaT ngscirüulphr nov der repprroTurge bo„mtCa 81 Pnrb“geien ets.ammt

nI -tciheligoHselsSnw tis thpenSa .E rbeseit iae.kkdnugnt mA 5. irApl 2030 arw rde mtseeiehRrxtcts in enie wtäeeilgtgta nueAsrnnuatgezside enärwdh neeri itomennsDtoar ggene niee Watgmltahcnuseelrhsu ni enumNüetsr telkevrc.iw E. wudre engew rzerrulteKvengpö ndu leidBngiuge uz ierne raeelsfdGt utrtreeivl. Ogroirsatan dre meaotsrnDtino awr erd migalead senfhNaDcLPd-e udn asd „Cbomta 18 enlgMgiPdb-ne“ireti Perte recBhto.r

Bie ernie aazzRi in wate 05 nhonguWen nud Teteknpfrufn edr creneht eGurpp mCobta„ 18 iePegrb“nn im ketOorb 2003 eunwrd auch ervi -vsRRvlsoo„“re,ie eid bluicaegh mti der adfwMfroe sau aslseK dsni, eltrshleitg.esc

hMre zum mhTea

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen