Wochenmarkt Pinneberg : Kritik an Samstagmarkt-Verlegung: „Man müsste das Rathaus stürmen“

Avatar_shz von 28. Februar 2021, 15:39 Uhr

shz+ Logo
Kai Vogel (von links, SPD), Carl-Eric Pudor (CDU) und Gerhard Thomssen (SPD) diskutierten mit Kunden und Marktbeschickern wie Klaus Hauschildt.
Kai Vogel (von links, SPD), Carl-Eric Pudor (CDU) und Gerhard Thomssen (SPD) diskutierten mit Kunden und Marktbeschickern wie Klaus Hauschildt.

Die Pinneberger Ratsherren stellten sich am Samstag der harschen Kritik von Kunden und Marktbeschickern.

Pinneberg | Die Entscheidung über den Samstag-Markt ist gefallen: Dieser findet zukünftig vor der Drostei statt. Dafür votierten CDU und SPD in der Ratsversammlung am vergangenen Donnerstag (25. Februar). Bei Marktbeschickern und Kunden sorgte das für Unverständnis. Die Ratsherren Kai Vogel und Gerhard Thomssen (beide SPD) sowie Carl-Eric Pudor (CDU) stellten sic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen