Deges-Machbarkeitsstudie : Initiative kritisiert A23-Pläne: Ausbau fördert Zersiedelung

Avatar_shz von 06. Mai 2021, 12:04 Uhr

shz+ Logo
Der Streit um den A23-Ausbau geht weiter: Die Bürger wollen weiterhin gegen den Ausbau kämpfen. Das Bundesverkehrsministerium hingegen verweist auf einen Beschluss des Bundestags.
Der Streit um den A23-Ausbau geht weiter: Die Bürger wollen weiterhin gegen den Ausbau kämpfen. Das Bundesverkehrsministerium hingegen verweist auf einen Beschluss des Bundestags.

Mitbegründer Jochen Hilbert sieht darin keine „zukunftsfähige Mobilitätsplanung“. Das Verkehrsministerium hält dagegen.

Kreis Pinneberg/Hamburg | Unterwegs auf sechs Spuren zur Entspannung der Verkehrssituation zwischen Pinneberg und Hamburg – das ist das Ziel des geplanten Ausbaus der Autobahn 23 (A23). Kürzlich wurde die Öffentlichkeit über die ersten Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie der Deges (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) informiert. Auch die Initiative gegen den A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen