Klinik-Plan im Kreis Pinneberg : Gesundheitsminister Heiner Garg hält Plädoyer für Zentral-Krankenhaus

Avatar_shz von 19. November 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Die Regio-Klinik Geschäftsführung Regina Hein und Gundolf Thurm zusammen mit Gesundheitsminister Heiner Garg und Landrätin Elfi Heesch (von links) auf der Informationsveranstaltung zur Krankenhausplanung.
Die Regio-Klinik Geschäftsführung Regina Hein und Gundolf Thurm zusammen mit Gesundheitsminister Heiner Garg und Landrätin Elfi Heesch (von links) auf der Informationsveranstaltung zur Krankenhausplanung.

Die Pläne, die beiden Standorte in Elmshorn und Pinneberg zugunsten eines Zentral-Krankenhaus zu schließen, sorgte vor allem in den beiden Städten für Kritik. Gesundheitsminister Heiner Garg sieht vor allem Vorteile.

Elmshorn | Die Diskussion um die Regio-Kliniken im Kreis wird zunehmend von Information statt Emotion geprägt. Das zeigte sich auch bei einer nicht-öffentlichen Veranstaltung zur Krankenhausplanung des Landes in der Elmshorner „Smart Factory“. Eingeladen waren außer Vertretern der Politik des Landes und aus dem Kreis auch die Geschäftsführung der Kliniken, um mi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen