Kreis Pinneberg : Debatte um Gender-Sternchen in Verwaltungs-Schreiben geht in die nächste Runde

Avatar_shz von 03. August 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Die Pinneberger Kreispolitik diskutiert über das Gendersternchen.
Die Pinneberger Kreispolitik diskutiert über das Gendersternchen.

Nach einem hitzigen Streit im Kreistag wird jetzt im Sozialausschuss diskutiert, ob Gender-Sprache von der Kreisverwaltung verwendet werden sollte.

Kreis Pinneberg | Der Streit um das Gender-Sternchen, Binnen-i und Co. hatte vor der Sommerpause im Kreistag zu einer der hitzigsten Debatten der vergangenen Jahre geführt. Obwohl von Anfang an klar gewesen war, dass der entsprechende Antrag der CDU auf leicht verständliche Behördensprache in die Fachausschüsse verwiesen würde. Am Donnerstag (5. August) ist es jetzt so...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen