Regio-Klinikum Elmshorn : Ausgerechnet jetzt: Intensivkrankenschwester soll Gehalt gepfändet werden

Avatar_shz von 03. Januar 2022, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Erneut Ärger durch die Pflegeberufekammer – obwohl es sie gar nicht mehr gibt
Erneut Ärger durch die Pflegeberufekammer – obwohl es sie gar nicht mehr gibt

Hoffentlich die letzte Episode einer unrühmlichen Geschichte: Gescheiterte Pflegeberufekammer will über Kontopfändung Geld von Intensivkrankenschwester eintreiben.

Elmshorn | Christiane Ahmed ist entrüstet: „Ich kann es nicht glauben, dass ich Weihnachten 2021 als Intensivkrankenschwester so respektlos von den Behörden behandelt werde.“ Die 59-Jährige arbeitet auf der Intensivstation des Regio-Klinikums Elmshorn. Dort ist sie seit Ausbruch der Corona-Pandemie besonders gefordert – bis zur Erschöpfung. Darüber will sie sich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen