Kreistag Pinneberg : Klima- oder Bevölkerungsschutz? AfD eckt mit Prioritätenfrage an

Avatar_shz von 19. August 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Demonstranten halten ein Banner mit der Aufschrift 'Raus aus der Kohle - Rein in die Zukunft' hoch und nehmen an einem zentralen Klimastreik von Fridays for Future in der Frankfurter Innenstadt teil. Die AfD im Kreis Pinneberg sieht darin keine Priorität. Statt des Klimaschutzes, sollte eher der Bevölkerungsschutz im Vordergrund stehen.
Demonstranten halten ein Banner mit der Aufschrift "Raus aus der Kohle - Rein in die Zukunft" hoch und nehmen an einem zentralen Klimastreik von Fridays for Future in der Frankfurter Innenstadt teil. Die AfD im Kreis Pinneberg sieht darin keine Priorität. Statt des Klimaschutzes, sollte eher der Bevölkerungsschutz im Vordergrund stehen.

Statt sich auf den Klimawandel zu konzentrieren, soll sich nach Ansicht der AfD die Politik darum kümmern, die Bürger vor künftigen Naturkatastrophen besser zu schützen. Für die anderen Parteien ein absurder Gedanke.

Elmshorn | Bernhard Noack ist dabei gewesen. Die Sturmfluten von 1962 und 1976. Die Schneekatastrophe von 1978. Starkregen Anfang des neuen Jahrzehnts und jüngst erst im Juli. Immer wieder Dürreperioden in den vergangenen Jahren. Deiche brachen. Straßen wurden überflutet. Die Felder der Landwirte soffen ab oder trockneten aus. Die Katastrophen häufen sich. In...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen