Ort für Sorgen und Nöte : An der Heilig-Geist-Kirche in Pinneberg steht jetzt eine Klagemauer

Avatar_shz von 25. März 2021, 15:21 Uhr

shz+ Logo
Draußen vor der Heilig-Geist-Kirche in der Ulmenallee hat Pastorin Julia Radtke mit einer Ehrenamtlichen eine Klagemauer aufgebaut.
Draußen vor der Heilig-Geist-Kirche in der Ulmenallee hat Pastorin Julia Radtke mit einer Ehrenamtlichen eine Klagemauer aufgebaut.

Bis Karfreitag können Gläubige ihre Sorgen auf einen Zettel schreiben und ihn in eine Ritze der Klagemauer stecken.

Pinneberg | Sorgen, Nöte, Gebete und Wünsche gibt es in diesen Zeiten genug. Die Corona-Pandemie hat sich wie ein dunkler Nebel über die Welt gelegt. „Es gibt mehr Nachfrage nach Seelsorge“, sagt Pastorin Julia Radtke. Nun hat sie mit einer Ehrenamtlichen Steine aufgebaut: Draußen vor der Heilig-Geist-Kirche an der Ulmenalle ist eine Klagemauer entstanden. Jede...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen