Nazivergleiche in AfD-Antrag : Gendersprache soll weg: CDU wendet sich in offenem Brief an Landrätin

Avatar_shz von 18. Oktober 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Das Gendersternchen erhitzt die Gemüter im Kreistag.
Das Gendersternchen erhitzt die Gemüter im Kreistag.

Die AfD stellt einen Antrag, dass die Verwaltung künftig nicht mehr gendern soll. Die Genderdebatte wird darin mit der Sprachentwicklung in der Nazi-Diktatur verglichen. Diesem Antrag dürfe kein Forum gegeben werden.

Kreis Pinneberg | Es ist ein Dauerthema. Nach wie vor beschäftigt die Gendersprache die Politik im Kreis Pinneberg. Die Verwaltung benutzt sie – was vielen Kreistagsabgeordneten arg gegen den Strich geht. Für den kommenden Kreistag am 20. Oktober ist die Gendersprache erneut auf die Tagesordnung gepackt worden. Dieses Mal ist es die AfD, die beantragt, die Genderspr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen