Handball-Hamburg-Liga Frauen : Halstenbek/Schenefeld gerettet – Moorreger SV bangt um Klassenerhalt

Avatar_shz von 13. Mai 2022, 13:05 Uhr

shz+ Logo
Seidi Kübard (Halstenbek/Schenefeld, links), hier gegen die Eilbeckerinnen Marie Möller (Mitte) und Denise Kühn, steuerte als beste Schützin aus dem Spiel heraus acht Tore zum rettenden Sieg bei.
Seidi Kübard (Halstenbek/Schenefeld, links), hier gegen die Eilbeckerinnen Marie Möller (Mitte) und Denise Kühn, steuerte als beste Schützin aus dem Spiel heraus acht Tore zum rettenden Sieg bei.

Noch immer ist unklar, wie viele Teams absteigen müssen. Sicher ist jetzt aber, dass die Halstenbeker TS/Blau-Weiß 96 Schenefeld nicht dazu zählen wird. Auch der TuS Esingen hat gute Chancen zum Ligaverbleib.

Kreis Pinneberg | Mehr offene Fragen als Antworten gibt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen