Aufnahmestopp : Hamburger Krankenhäuser lehnen Patienten aus Schleswig-Holstein regelmäßig ab

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Fährt ein Rettungswagen im Kreis Pinneberg los, kann es sein, dass er aufgrund von Annahmestopps gewisse Kliniken nicht anfahren kann.
Fährt ein Rettungswagen im Kreis Pinneberg los, kann es sein, dass er aufgrund von Annahmestopps gewisse Kliniken nicht anfahren kann.

Es passiert gar nicht so selten: Nachdem im Albertinen Krankenhaus Patienten aus dem Kreis Pinneberg und SH abgelehnt wurden, erklärt der Pressesprecher der Hamburger Sozialbehörde die Hintergründe.

Pinneberg/Hamburg | Ein Krankenhaus, das keine Patienten mehr aus Schleswig-Holstein annimmt? Das Albertinen Krankenhaus in Hamburg-Schnelsen hat zuletzt teilweise Patienten aus Schleswig-Holstein abgelehnt. Rettungswagen aus dem nördlichen Nachbar-Bundesland sollten das Klinikum nur im Notfall anfahren. Für sogenannte Selbsteinweiser gab es Ausnahmen. Auf Nachfrage erkl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen