Anstoß – die HSV-Kolumne : HSV-„Supernasen“ müssen ganz viele Onanas finden

Avatar_shz von 05. Februar 2021, 11:09 Uhr

shz+ Logo
Amadou Onana (rechts) hat sich beim HSV in Rekordzeit zu einer wichtigen Stütze entwickelt.
Amadou Onana (rechts) hat sich beim HSV in Rekordzeit zu einer wichtigen Stütze entwickelt.

Der HSV wird immer jünger. Inzwischen ist das Volksparkstadion auch für Talente wie Amadou Onana eine gute Adresse.

Hamburg | Amadou Onana steht für den künftigen Weg des HSV. Der 19-Jährige spielte in der vergangenen Saison noch für Hoffenheims U19 und wechselte im Sommer nach Hamburg, weil er sich dort bessere Einsatzchancen ausrechnete. Der Wunsch ging in Erfüllung. Der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen