Vortrag von Grünen-Politiker : Warum Blühwiesen in Pinneberg nicht das Insektensterben verhindern

Avatar_shz von 04. Mai 2021, 18:28 Uhr

shz+ Logo
Wilhelm Flade-Krabbe von den Grünen und Unabhängigen kämpft gegen das Insektensterben.
Wilhelm Flade-Krabbe von den Grünen und Unabhängigen kämpft gegen das Insektensterben.

Die Grünen und Unabhängigen plädieren für eine umweltverträgliche Wiesenmahd, um Insekten und andere Tiere zu schützen.

Pinneberg | Wilhelm Flade-Krabbe (Grüne und Unabhängige) liegt die Natur sehr am Herzen. Während des Runden Tisches zum Klimaschutz, zu dem der Kinder- und Jugendbeirat eingeladen hatte, machte Krabbe auf einen Aspekt der Umweltpolitik aufmerksam. „Es geht nicht direkt um Klimaschutz, sondern um die Artenvielfalt und das Insektensterben. Es geht um die Wiesen zur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen