Gastronomie im Lockdown : Zwischen Frust und Hoffnung: Wie Gastwirte in Pinneberg Corona trotzen

Avatar_shz von 16. April 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Gastwirt Zoran Vucinic von der Alten Schmiede hofft, sein Restaurant bald wieder öffnen zu können
Gastwirt Zoran Vucinic von der Alten Schmiede hofft, sein Restaurant bald wieder öffnen zu können

Der Lockdown hat ihre Branche besonders hart getroffen. Drei Restaurantbetreiber erzählen von ihren Sorgen und Wünschen.

Pinneberg | Seit dem 2. November 2020 sind die Restaurants und Gaststätten in Pinneberg und im Pinneberger Umland aufgrund des Lockdowns nun schon geschlossen. Eine Lockerung der Maßnahmen ist derzeit nicht in Sicht. Es dürfen keine Gäste bewirtet werden, erlaubt ist nur ein Abhol- und Lieferservice. Wir haben seit fast einem halben Jahr geschlossen – das frust...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen