Fußball im Kreis Pinneberg : Fünf Siege ohne Gegentor: So lief der siebte Spieltag in den Bezirksligen

Avatar_shz von 18. Oktober 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Dass sich David Abraham (Mitte), hier gegen die Poppenbütteler Rico Mendrzik (links) und Marc-Lennard Uhlhorn, die Gelb-Rote Karte einhandelte, ließ den 1. FC Quickborn endgültig straucheln.
Dass sich David Abraham (Mitte), hier gegen die Poppenbütteler Rico Mendrzik (links) und Marc-Lennard Uhlhorn, die Gelb-Rote Karte einhandelte, ließ den 1. FC Quickborn endgültig straucheln.

Während der 1. FC Quickborn in Staffel 4 unter die Räder kam, übernahm der SC Egenbüttel die Tabellenführung der Bezirksliga 1. Der Heidgrabener SV zeigte sich auch gegen den Hetlinger MTV in Torlaune.

Kreis Pinneberg | Die Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Quickborn sahen ein, diesmal überfordert gewesen zu sein. „Nicht unsere Kragenweite“, urteilte Trainer Jan Ketelsen über Gegner SC Poppenbüttel, der seiner Rolle als Titelfavorit der Staffel 4 mit einem 7:0 (3:0) am Harksheider Weg gerecht wurde. Quickborner Wiederholungsspiel terminiert Dabei war die Gegenweh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen