Stuttfhof-Prozess in Itzehoe : Frühere Aussagen von Irmgard F. dürfen nicht verwendet werden

Avatar_shz von 23. November 2021, 17:47 Uhr

shz+ Logo
Die Anklage wirft der 96-jährigen Irmgard F. Beihilfe zum Mord in mehr als 11.000 Fällen vor.
Die Anklage wirft der 96-jährigen Irmgard F. Beihilfe zum Mord in mehr als 11.000 Fällen vor.

Viermal hatte Irmgard F. bereits vor Gericht ausgesagt. Als Zeugin. Jetzt ist sie Angeklagte und ihr Anwalt hat offiziell widersprochen, dass diese Aussagen verwendet werden. Eine Frage ist aber noch offen.

Itzehoe/Quickborn | Bereits im September 1954 äußerte sich Irmgard F. zu ihren Aufgaben und ihrem Arbeitsumfeld im Konzentrationslager Stutthof. Ebenso 1964, 1966 und 1982. Eine Strafe hatte sie damals nicht zu befürchten: Die ehemalige Sekretärin der Lagerkommandantur des KZ Stutthof wurde als Zeugin vernommen. Auf der Anklagebank saßen andere Menschen: Unter anderem Pa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen