Eltern werden in Corona-Zeiten : Das sind die Probleme von jungen Familien im Kreis Pinneberg

Avatar_shz von 13. Juni 2021, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Bei den Frühen Hilfen im Kreis Pinneberg geht es um Unterstützung von Anfang an.
Bei den Frühen Hilfen im Kreis Pinneberg geht es um Unterstützung von Anfang an.

Wegen der Corona-Krise sind viele Angebote für Schwangere und junge Familien weggefallen. Die Folge: Noch mehr Probleme und viel Isolation. Und der Ansturm der Hilfesuchenden kommt erst jetzt.

Kreis Pinneberg | Die Geburt eines Babys ist für die jungen Eltern immer ein schönes, aber auch aufregendes Ereignis. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 ist es aber oft auch ein sehr einsames. Geburtsvorbereitungskurse und Baby-Besuche sind lange weggefallen, offene, niedrigschwellige Angebote wie Mütterfrühstück oder Still-Café müssen nach wie vor ausfallen. Dadurch f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen