Debatte über Booster-Impfung : Corona-Genesene Rellingerin plädiert für Antikörpertests – Experten widersprechen

Avatar_shz von 29. November 2021, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Birgit Lehmann mit dem Ergebnis ihres Antikörpertests: Jetzt nach der Impfung sind ihre Werte sehr hoch, nach ihrer Corona-Erkrankung hingegen waren sie kaum messbar.
Birgit Lehmann mit dem Ergebnis ihres Antikörpertests: Jetzt nach der Impfung sind ihre Werte sehr hoch, nach ihrer Corona-Erkrankung hingegen waren sie kaum messbar.

Birgt Lehmann hatte ein halbes Jahr nach einer Corona-Erkrankung keine Antikörper mehr: Sie plädiert dafür, generell einen Antikörpertest zu machen, um zu sehen, ob eine Impfung nötig ist – oder nicht.

Rellingen | Kaum etwas verunsichert die Menschen aktuell so sehr wie Covid-19. Deutschland ist mitten in der vierten Welle und der Ruf nach einer Impfpflicht wird immer lauter, aber auch der Protest von Skeptikern. Immer mehr rücken dabei auch die Antikörper gegen das Virus, die zur Abwehr bei einer Corona-Infektion, aber auch nach einer Impfung mit Vektor- oder ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen