Kreis Pinneberg : Impfen mit Astra-Zeneca: „Kaum Patienten, die ihre Termine nicht wahrnehmen“

Avatar_shz von 02. März 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Dr. Marc Dupas, ärztlicher Leiter der Impfzentren im Kreis Pinneberg, im Arztzimmer des Impfzentrums Elmshorn.
Dr. Marc Dupas, ärztlicher Leiter der Impfzentren im Kreis Pinneberg, im Arztzimmer des Impfzentrums Elmshorn.

Dr. Marc Dupas, ärztlicher Leiter der Impfzentren, spricht über den Impfstoff von AstraZeneca, Nebenwirkungen und übrige Impfstoffdosen.

Kreis Pinneberg | Seit dem 1. März ist im Kreis Pinneberg mit dem Elmshorner Impfzentrum das zweite Impfzentrum im Kreis Pinneberg geöffnet. Zunächst erhalten hier nur Personen der ersten Impfgruppe unter 65 Jahren den Pieks gegen das Coronavirus. Denn es ist der Impfstoff von AstraZeneca, der bislang nur für unter 65-Jährige freigegeben ist und von dem jetzt mehr Dose...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen