Erlös durch Masken-Verkauf : Kunden der Pinneberger Adler Apotheke spenden 20.000 Euro an Diakonie

Avatar_shz von 07. Mai 2021, 15:57 Uhr

shz+ Logo
Freuen sich über die Spendenbereitschaft der Pinneberger: Propst Thomas Drope (von links), Christopher Schwartz und Sophia Bunge von der Adler-Apotheke sowie Susanne Wilk, Leiterin  der TAS Pinneberg.
Freuen sich über die Spendenbereitschaft der Pinneberger: Propst Thomas Drope (von links), Christopher Schwartz und Sophia Bunge von der Adler-Apotheke sowie Susanne Wilk, Leiterin der TAS Pinneberg.

Pro eingelöstem Maskencoupon konnte jeder Kunde zwei Euro in die Spendenbox werfen. Das Geld kommt Bedürftigen zugute.

Pinneberg | „Das ist doch irre. Das ist Wahnsinn. Ich bin sprachlos“, sagt Susanne Wilk, Leiterin der Tagesaufenthaltsstätte (TAS) Pinneberg, die zum Diakonischen Werk Hamburg-West/Südholstein gehört. Ganz aus dem Häuschen ist sie, weil der TAS 20.000 Euro gespendet wurden. „Auch ich freue mich sehr über eine so große Spende", sagt Propst Thomas Drope vom Kirchen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen