zur Navigation springen

Nützen : 75-Jähriger Radfahrer von Zug erfasst

vom

Der Unfall passierte an einem beschrankten Bahnübergang. Eine eingeleitete Vollbremsung konnte den Mann nicht retten.

Nützen | An einem beschrankten Bahnübergang in Nützen (Kreis Segeberg) ist am Freitagnachmittag ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Er verstarb an der Unfallstelle. Das teilte die Polizei mit.

Gegen 16.30 Uhr erfasste nach Angaben der Polizei eine AKN-Eisenbahn beim Bahnübergang „Alte Landstraße“ den 75-Jährigen. Laut Zeugenaussagen hatte der Mann die geschlossenen Bahnschranken umfahren und den aus Richtung Kaltenkirchen kommenden Zug übersehen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Einsatzkräfte der Polizei sperrten den Bahnübergang.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich ungefähr 30 Fahrgäste im Zug, die durch die eingeleitete Vollbremsung nicht zu Schaden kamen. Sie wurden mit einem Bus zum nächsten Bahnhof gebracht. Die Bahnstrecke war bis 17.45 Uhr gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2017 | 21:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert