Unfall in Henstedt-Ulzburg : 73-jähriger Fußgänger vom Auto erfasst und schwer verletzt

Wegen einem Unfall musste die Hamburger Straße zeitweise gesperrt werden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

shz.de von
23. Januar 2015, 13:52 Uhr

Henstedt-Ulzburg | Am späten Donnerstagnachmittag wurde ein 73-jähriger Fußgänger in Henstedt-Ulzburg von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Rentner in Höhe des Kronskamps die Straßenseite wechseln, als er einen Pkw übersah. Der Fahrer, ein 48-Jähriger aus Henstedt-Ulzburg bremste scharf, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr evrhindern.

Der 73-Jährige wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er liegt nun auf der Intensivstation. Der Autofahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock. Die Hamburger Straße wurde während der Unfallaufnahme teilweise voll gesperrt. Bis 19.30 Uhr blieb die Fahrbahn einseitig gesperrt.

Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 04193-99130 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen