zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. Oktober 2017 | 23:52 Uhr

72 Stunden aktiv für die Dorfgemeinschaft

vom

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Brande- Hörnerkirchen | Die Landjugend Brande-Hörnerkirchen hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Sie wollen im Rahmen einer landesweiten 72-Stunden Aktion des Landesverbandes Schleswig-Holstein die Ärmel hochkrempeln und eine Aufgabe erfüllen, die ihrem Dorf und der Dorfgemeinschaft zu gute kommt. Die Besonderheit: Ihre konkrete Aufgabe erhalten die Jugendlichen erst um 18 Uhr, am Donnerstag, 30. Mai, dann haben sie bis Sonntag, 2. Juni, Zeit diese zu erfüllen. Katrin Pelikan ist die so genannte Vermittlerin für die Aktion: "Die Landjugend Brande-Hörnerkirchen macht schon zum vierten Mal bei der Aktion mit. Es war klar, dass sie auch in diesem Jahr wieder mit dabei sind." Im Vorfeld hat sich Pelikan eine Aufgabe überlegt, die dank Spenden auch schon finanziert ist. "Einiges an Material werden die Jugendlichen selber mitbringen müssen, aber dazu sind sie natürlich bereit", so die Vermittlerin weiter.

Alle vier Jahre findet eine 72-Stunden Aktion statt. Der Landjugendverband wolle mit ihr die gesellschaftliche Bedeutung von ehrenamtlichen Engagement demonstrieren und Möglichkeit bieten das Lebensumfeld aktiv mit zu gestalten, so Tieneke Cordes, Bundesjugendreferentin der Landjugend. Die Gruppe aus Brande-Hörnerkirchen hat in den vergangenen Jahren bereits einen Spielplatz renoviert, einen Bolzplatz angelegt und einen Grillplatz mit Unterstand aufgebaut. Tatkräftige Unterstützung ist erwünscht. www.72h-aktion-sh.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen