zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

19. Oktober 2017 | 16:50 Uhr

587 Radler trotzen dem Regen

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Halstenbek | Ein wolkenverhangener Himmel und die Vorhersage von Regenschauern waren nicht gerade die besten Voraussetzungen für die 31. Fahrrad-Orientierungsfahrt vom Halstenbeker Wirtschaftskreis (HWK) am gestrigen Himmelfahrtstag. 587 Teilnehmer ließen sich davon nicht abschrecken und gingen mit der Familie oder Freunden auf Tour. Häufig waren es "Wiederholungstäter", die vom Halstenbeker Rathausplatz starteten und bereits nach einigen Kilometern einem Regenguss trotzen mussten, was den Meisten aber nichts ausmachte.

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung" oder "Natürlich fahren wir auch im Regen", erklärte unter anderem die mit Regenjacken und -hosen ausgestattete Familie Blöcher. Gemeinsam mit den Kindern hat das Halstenbeker Ehepaar bereits mehrmals an der Tour teilgenommen und freute sich auf das Wiedersehen mit Bekannten und die Begegnung mit Freunden der Kinder aus Schule und Tagesstätte.

Einziges Manko für etliche Radler waren die vom Regen durchgeweichten Streckenpläne. Weniger Probleme gab es für diejenigen, die die Wegstrecke vor dem Start studiert und sich diese eingeprägt hatten. Dazu gehörten Eva-Maria Mansel und Andreas Koppehel.

Als für alle Teilnehmer hilfreich erwiesen sich die an der Strecke angebrachten grünen Luftballons, die sich ebenso auf etlichen Fahrrädern wiederfanden. Viele Helfer hatten die Ballons zuvor aufgepustet und mit Bindfäden versehen. Viel zu tun für HWK-Mitglieder gab es am Streckenposten im Tangstedter Hasloher Weg, wo sich alsbald auch die Sonne zeigte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen