Uetersen : 50 Jahre Chorknaben

Voller Tradition: Die Uetersener Chorknaben.
Foto:
1 von 2
Voller Tradition: Die Uetersener Chorknaben.

Die Uetersener Chorknaben werden 50 Jahre alt. Jubiläum steht unter dem Motto „Offenheit“. Zahlreiche Veranstaltungen in der Region.

shz.de von
02. Januar 2015, 14:36 Uhr

Uetersen | Was einst als mehrstimmiges Singen mit 30 Jungen der Jungschar in der Uetersener Erlöserkirche begann, ist inzwischen zur Institution geworden: die Uetersener Chorknaben. In diesem Jahr begeht der Knabenchor seinen 50. Geburtstag. Mehr als 700 Jungen und junge Männer haben in den vergangen Jahrzehnten in dem Chor gesungen. Das Jubiläumsjahr steht laut Chorleiter Hans-Joachim Lustig unter dem Leitbegriff „Offenheit“.

Offenheit gegenüber unterschiedlichen musikalischen Stilen heißt: Es werden traditionelle Knabenchor-Stücke ausgeführt, aber auch rockige Stücke wie das Oratorium „Odi et amo“ des lettischen Komponisten Ugis Praulins.

Besucher sollen während eines Tags der offenen Tür am Sonnabend, 25. April, die alltägliche Arbeit des Chores kennenlernen. Außerdem darf mitgesungen werden.

Auch anderen Chören gegenüber ist Offenheit in diesem Jahr besonders angesagt. So wird mit befreundeten Chören gesungen und ein Fußballtunier für norddeutsche Knabenchöre von Freitag bis Sonntag, 12. Juni bis 14. Juni, veranstaltet. Die Chöre aus Göttingen und Lübeck werden außerdem gemeinsam mit den Uetersener Chorknaben am Sonnabend, 13. Juni, gemeinsam singen.

Der erste Auftritt des Jahres ist während des Neujahrsempfangs der Stadt Uetersen am Sonntag, 11. Januar. Während des eigenen Neujahrsempfangs am Sonnabend, 17. Januar, in der Uetersener Gaststätte Zur Erholung, Mühlenstraße 52, werden sich alle Chorgruppen vorstellen. Die Nachwuchssänger aus den Vorchorgruppen, der Konzertchor und die Männerstimmen werden ihr Können unter Beweis stellen. Ab 11 Uhr beginnt der Empfang mit einer Mischung aus Musik und Rückblicken auf fünf Jahrzehnte Chorknaben. Außerdem wird es Ausblicke auf das Programm des Jubiläumsjahres geben.

Einer der Höhepunkte dürfte sicherlich das Festkonzert am Sonnabend, 26. September, werden. Anlässlich des runden Geburtstags wurden alle ehemaligen Sänger, immerhin seit 1965 mehr als 700 inzwischen erwachsene Männer, eingeladen. Abends wird es ein gemeinsames Konzert mit allen ehemaligen und den aktuellen Chormitgliedern sowie einem Eltern-Chor geben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen