Prozess am Schöffengericht Pinneberg : 36-Jähriger bestellt Falschgeld im Darknet

Avatar_shz von 06. Juni 2019, 15:00 Uhr

shz+ Logo
50-Euro-Scheine gehören zu den beliebtesten Fälschungen.

50-Euro-Scheine gehören zu den beliebtesten Fälschungen.

Der Mann hatte online drei gefälschte 50-Euro-Scheine geordert. Von einer Freiheitsstraße sah der Richter ab.

Pinneberg | Wegen drei 50-Euro Scheinen musste sich am Mittwoch ein 36-Jähriger aus dem Kreis Pinneberg vor dem Schöffengericht Pinneberg verantworten. Denn bei den Banknoten handelte es sich um Falschgeld, dass der Mann online bestellt hatte. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautete: versuchte Geldfälschung. Staatsanwalt Hendrik Schwitters warf dem 36-Jährige...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen