zur Navigation springen

20- Auflage der Vattenfall Cyclassics : 22.000 Radler rollen durch den Kreis

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Erste Jedermänner erreichen am Sonntag, 23. August, ab 7.45 Uhr die Region, die Straßen werden zwischen 6.30 und 15 Uhr gesperrt.

Pinneberg | Zirka 22.000 Radfahrer, darunter etwa 20.000 sogenannte Jedermänner sowie rund 2000 Profis, werden am Sonntag, 23. August, während der Vattenfall Cyclassics den Kreis Pinneberg durchfahren. Dafür werden zahlreiche Straßen zwischen ungefähr 30 bis 60   Minuten vor deren Durchfahrt bis zu einer halben Stunde danach beidseitig gesperrt.

Die ersten Jedermänner (Feld D, 55 Kilometer) werden um etwa 7.45 Uhr aus Hamburg-Lurup kommend das „Stadtzentrum Schenefeld“ erreichen und von der Düpenaustadt über die LSE/Landesstraße 103, nach Pinneberg fahren. Die Jedermänner (Feld B, 155 Kilometer) erreichen das „Stadtzentrum voraussichtlich um 11.10 Uhr.

Am Kreisel bei Pinneberger Famila-Markt am Westring angekommen, geht es für die Sportler weiter über die Wedeler Chaussee bis zum Kreisel. Dort biegen sie rechts auf den Lehmweg ab, passieren den Golfclub Hamburg-Holm und strampeln solange weiter, bis sie die Bundesstraße 431 erreichen. Anschließend folgen die Radfahrer dem Streckenverlauf gen Süden bis nach Hamburg.

Die an den Vattenfall Cyclassics teilnehmenden Profis (Elite) fahren am Sonntag, 23. August, um 10.55 Uhr von Kiel los. Etwa zweieinhalb Stunden später erreichen sie den Süden Schleswig-Holsteins. Folgende Route ist nach Auskunft des Veranstalters vorgesehen: Ellerau, 13.35 Uhr Das Profifeld passiert von Alveslohe aus kommend die Ellerauer Straße, die Alvesloher Straße, die Dorfstraße und Hellhörn, biegt in den Berliner Damm ein und folgt dem bis zur Ellerauer Straße/ Landesstraße 76. Quickborn, 13.40 Uhr Die Radrennfahrer bleiben auf der L76, fahren über die Kieler Straße/Bundesstraße 4, folgen dem Straßenverlauf auf der Marktstraße und der Pinneberger Straße, bevor sie kurz vorm Golfclub An der Pinnau links in die Tangstedter Straße einbiegen. Tangstedt, 13.50 Uhr Am Ende der Straße fährt das Feld rechts in die Dorfstraße und entlang der Tangstedter Chaussee in Richtung Rellingen. Kurz vorm Ortsausgang geht es für die Profis erneut rechts ab, durch den Pinneberger Weg und die Tangstedter Straße, unter der Autobahn 23 hinweg, bis hin zur Gärtnerstraße. Pinneberg, 14 Uhr Die Radrennfahrer strampeln die Gärtnerstraße hinunter, biegen an der Landesstraße 106 auf die Eichenstraße, die später zum Damm und zur Friedrich-Ebert-Straße wird. Sie folgen der L106 über die Hochbrücke – die Hans-Hermann-Kath-Brücke – bis zur Mühlenstraße. Auf diese wechseln die Profis und von dort aus geht es für sie weiter über den Westring bis zur bekannten Jedermannstrecke über Appen-Etz, Holm und Wedel gen Hamburger Innenstadt. Die Ordner und Polizisten werden die  Straßen 30 bis 60  Minuten vorher für den Verkehr in jeweils beide Richtungen sperren. Etwa eine halbe Stunde nach dem Passieren des Feldes werden sie wieder freigegeben, so der Veranstalter.

Für Autofahrer bedeutet dies, dass der von der Strecke eingeschlossene Bereich zwischen 6.30 und 15 Uhr nur über Hamburg, die beiden Brücken über die LSE in Schenefeld sowie die beiden Brücken auf Höhe Pinneberg-Waldenau erreichbar ist. Andere Querungen sind polizeilich untersagt. „Wedel kann über die Autobahn 7, Anschlussstelle Bahrenfeld, und die Bundesstraße 431 aus Hamburg erreicht werden. Für die Weiterfahrt in Richtung Holm, Haseldorfer Marsch, Uetersen und Elmshorn wird ein weiträumiges Ausweichen über die Autobahn 23, Anschlussstelle Tornesch, empfohlen“, teilte Polizeisprecherin Sabine Zurlo mit. Nähere Infos zu den Sperrungen werden am Sonnabend, 22. August, von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, 23. August, von 6.30 bis 17 Uhr unter Telefon 040-428656565 erteilt.

Bikefest am Roland

Am Sonnabend, 22. August, richten die Altstadtkaufleute Wedel ab 17 Uhr am Roland an der Bundesstraße 431 das Bikefest aus. Dort gibt es einen Grill- und einen Bierstand sowie eine „Cocktailoase“, für Kinder ein Karussel und Überraschungen, wie die Altstadtkaufleute mitteilen. Ab 19 Uhr tritt die Coverband „Just for Fun“ auf dem Marktplatz auf.

Am Sonntag, 23. August, geht es ab 8 Uhr weiter. Geplant ist zunächst ein gemeinsames Frühstück und ab 11.30 Uhr sollen die  Tanzschule Riemer sowie „Jonas, der Zauberclown“ das Publikum rund um die Rolandstatue unterhalten, während die Jedermänner die B431 passieren. Gegen 14.20 Uhr werden die Profis erwartet. Der Radiosender „Radio Hamburg“ wird währenddessen live aus Wedel über die Vattenfall Cyclassics berichten.

Eingeschränkter Busverkehr

 M1 (Hamburg-Rissen – Hamburg-Altona, Bahnhof)

 M2 (Schenefeld, Achterndiek – Hamburg-Altona, Bahnhof)

 M3 (Schenefelder Platz – Hamburg, Hauptbahnhof)

 M21 (Hamburg-Niendorf Nord, U-Bahn – Hamburg-Teufelsbrück, Fähre),

 M22 (Hamburg-Stauffenbergstraße – Hamburg-Kellinghusenstraße, U-Bahn),

 36 (Hamburg-Blankenese, S-Bahn – Hamburg-Berner Heerweg) 

 186 (Halstenbek, S-Bahn/Schenefeld, Achterndiek – Hamburg-Othmarschen, S-Bahn)

 189 (Wedel, S-Bahn – Hamburg-Blankenese, S-Bahn)

 286 (Hamburg-Rissener Dorfstraße – Hamburg-Trabrennbahn Bahrenfeld)

 489 (Elmshorn, Waldorfschule – Wedel, Ernst-Barlach-Schule)

 589 (Uetersen, Buttermarkt/Altendeich, Feuerwehr – Wedel, Ernst-Barlach-Schule)

 594 (Wedel-Schulau, Fähre – Norderstedt Mitte, U- und S-Bahn)

Über die aktuellen Fahrpläne informiert der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) unter Telefon

040-19449.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen