2013: Halstenbek steht vor großen Herausforderungen

Das Wolfgang-Borchert-Gymnasium wird abgerissen. PT
Das Wolfgang-Borchert-Gymnasium wird abgerissen. PT

Avatar_shz von
02. Januar 2013, 01:14 Uhr

Halstenbek | Auch im neuen Jahr werden in Halstenbek die Bagger anrücken. Ganz oben auf der Prioriätenliste: Der Neubau des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums in Krupunder. Asbest im alten Schulgebäude hatte die Gemeinde vor die Wahl gestellt: Neubau oder Komplett-Sanierung. Die Volksvertreter entschieden sich für die erste Variante. Zwischen 15 und 18 Milionen Euro soll der Neubau kosten.

In das Schulgebäude soll dann auch die Bücherei Krupunder einziehen. Die Bücherei Nord wird in Zukunft dagegen in der alten Grundschule Nord zu finden sein, gemeinsam mit der VHS Halstenbek. Die alten Räumlichkeiten der Bücherei Nord nehmen zusätzliche Krippenplätze auf - ein kompliziertes Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel der öffentlichen Einrichtungen also. Ein neuer Verwendungszweck für das ehemalige VHS-Gebäude ist noch nicht gefunden. Es soll aber im Besitz der Gemeinde bleiben. Auch die Kindertagesstätte am Holstenstieg wird im neuen Jahr erweitert.

Der Rathausvorplatz soll auch neu gestaltet und das Areal der ehemaligen Realschule in der Feldstraße verkauft werden. Die kleine Turnhalle und der Sportplatz bleiben der Öffentlichkeit jedoch erhalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen