20-Prozent-Spende ist das Herzstück

Auch der mittlerweile 21. Kinderkleider- und Spielzeugmarkt (KKM) ist wieder ein sortierter  Flohmarkt, auf dem die Helfer ihre gut erhaltenen Waren zum Verkauf anbieten können. Das bedeutet, alle Waren werden nach Größe und Themen ausgelegt.
Auch der mittlerweile 21. Kinderkleider- und Spielzeugmarkt (KKM) ist wieder ein sortierter Flohmarkt, auf dem die Helfer ihre gut erhaltenen Waren zum Verkauf anbieten können. Das bedeutet, alle Waren werden nach Größe und Themen ausgelegt.

21. Kinderkleider- und Spielzeugmarkt am Sonnabend in Sporthalle der Voght-Schule / Großereignis mit 300 Helfern und 2000 Käufern

Avatar_shz von
21. Februar 2018, 16:00 Uhr

Gut erhaltene Kleidung, attraktives Spielzeug, funktionierende Fahrräder und Hochstühle, Bücher und vieles mehr – während des mittlerweile 21. Kinderkleider- und Spielzeugmarkts (KKM) in der großen Turnhalle in der Caspar-Voght-Schule im Schulweg 2-4 am Sonnabend, 24. Februar, in der Zeit von 10   bis 12.30  Uhr kann aus einem gigantischen Füllhorn rund ums Kind geschöpft werden. Das KKM-Team und ihre Sprecherin Kathrin Canisius erwarten in den zweieinhalb    Stunden wieder einen Ansturm von mehr als 2000   Interessierten.

Es ist ein Ereignis der Superlative, das wohl vorbereitet sein will: Nach den Sommerferien 2017 begannen die ersten Planungen, während des Marktes selbst sind Stefanie Telser und Katrin Werner sowie Ehrenamtliche vor Ort, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.


  Vorzug für Schwangere mit Mutterpass

Die Details: Schwangere werden bei Vorlage des Mutterpasses bereits ab 9.30 Uhr exklusiv eingelassen, und haben somit die Möglichkeit vorab, alle angebotenen Waren zu erwerben. Verkäufer und Helfer – das sind Mütter, Väter, Großmütter und -väter sowie Freiwillige – kommen größtenteils von den Rellinger Kindergärten und Schulen. Es sind etwa 300 vor Ort.

Interessierte haben die Qual der Wahl aus allem Gebrauchten rund ums Kind von Baby bis Größe 164. Für das leibliche Wohl sorgt wieder die Cafeteria mit allerlei selbstgebackenem Kuchen zum sofort Essen oder zum Mitnehmen.


  Bereits 100 000 Euro für Schulen und Kitas

Der Rellinger Kinderkleider- und Spielzeugmarkt ist eine Initiative zur Unterstützung fast aller Rellinger Kindergärten und der Schulvereine der Caspar-Voght- und Erich Kästner Schule. Insgesamt 20 Prozent der gesamten Umsätze gehen als Spende an die Schulen und Kitas. Laut Sprecherin Canisius konnten bislang mehr als 100 000 Euro überwiesen werden. Durch die Spenden wurden in den letzten Jahren beispielsweise zusätzliche Ausflüge organisiert, Klettergerüste gebaut oder Hausaufgabenhilfen wurden angeboten.

www.kkm-rellingen.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen