20 Jahre im Einsatz für Prisdorfs Bürger

Zwei Dekaden in der Lokalpolitik: Bürgermeister Wilfried Hans (CDU) wurde von seinem Stellvertreter Rolf Schwarz (BBP)  für diese Zeit geehrt.
Zwei Dekaden in der Lokalpolitik: Bürgermeister Wilfried Hans (CDU) wurde von seinem Stellvertreter Rolf Schwarz (BBP) für diese Zeit geehrt.

Bürgermeister Hans geehrt / Gemeindevertretung beschließt Feuerwehranbau

shz.de von
21. Juni 2014, 16:00 Uhr

Bevor es in der Prisdorfer Gemeindevertretung am Mittwochabend im Bilsbek-Raum um politische Entscheidungen ging, wurde Bürgermeister Wilfried Hans (CDU) für sein 20-jähriges Engagement in der Gemeindevertretung geehrt. Verwaltungschef ist er seit zwölf Jahren. „Du erfüllst das Ehrenamt mit viel Energie“, sagte sein Stellvertreter Rolf Schwarz (BBP) bei der Übergabe eines Blumenstraußes. „Diese Aufgabe erfordert viel Kraft, dafür hast Du meinen und unser aller Respekt.“ Applaus aller Gemeindevertreter folgte.

Im Anschluss ging es zwar nicht immer so harmonisch zu, aber mit einem positiven Beschluss für die Prisdorfer Feuerwehr aus. Der Anbau der Wache am Hudenbarg wurde durch die Stimmen von CDU und SPD abgesegnet. Der BBP hat sich dagegen ausgesprochen, da „wir für eine Garagenlösung sind“, so Schwarz. Geplant ist ein geschlossener Holzrahmenbau, eine Art Carport, für 36 000 Euro. Die Maßnahme soll sich laut Beschluss optisch in das Gemeindezentrum integrieren.

Die Abstimmung zum Beitritt der „AktivRegion Pinneberg Marsch & Geest“ hingegen war reine Formsache. Zudem folgten alle Gemeindevertretet der BBP-Idee bei der „AktivRegion“ Fördergelder für Miet-Fahrradboxen und neue, befestigte Parkplätze am Prisdorfer Bahnhof zu beantragen. „Damit wollen wir den Nahverkehr stärken“, erläuterte Schwarz. Fahrräder könnten so vor Beschädigung geschützt werden.



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen