zur Navigation springen

Rellingen : 2,14 Promille: Motorradfahrer nach Sturz ins Krankenhaus

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

In einer Rechtskurve habe der Hamburger die Kontrolle über das Motorrad verloren und sei linksseitig auf einen unbefestigten Straßenabschnitt geraten.

Rellingen | Ein 22-jähriger betrunkener Motorradfahrer ist laut Polizeisprecher Nico Möller am Freitag um 1.50 Uhr im Kreuzungsbereich Altonaer Straße/Möwenstraße in Rellingen von seiner Maschine gestürzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie Möller mitteilte, sei der Mann auf der Altonaer Straße in Richtung Hamburg unterwegs gewesen.

In einer Rechtskurve habe der Hamburger die Kontrolle über das Motorrad verloren und sei linksseitig auf einen unbefestigten Straßenabschnitt geraten. Dabei sei er gestürzt, über die Straße gerutscht und gegen einen Kantstein gestoßen. Zeugen hätten daraufhin die Polizei alarmiert. Der Mann sei von Rettungskräften in eine Klinik gebracht worden. Dort habe ein Atemalkoholtest 2,14 Promille ergeben. Der Führerschein sei beschlagnahmt worden, das Motorrad habe einen Schaden von etwa 3000 Euro.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2015 | 17:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert