Gaffer bei Feuer in Kaltenkirchen : 19-jähriger Handyfilmer behindert Löscharbeiten

Vier junge Männer standen den Einsatzkräften im Weg. Auch nach dem Platzverweis ließ ein 19-Jähriger nicht locker und verletzte auch noch einen der Beamten.

shz.de von
08. März 2015, 15:07 Uhr

Kaltenkirchen | Ein 19 Jahre alter Mann hat bei einem Brand Rettungsarbeiten der Feuerwehr in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) behindert und ist vorläufig festgenommen worden.

In der Nacht zu Samstag hatte sich durch vergessenes Essen auf dem Herd Rauch entwickelt und einen Brandmeldealarm ausgelöst, teilte die Polizei Bad Segeberg am Sonntag mit. Ein Familienvater und sein 2-jähriges Kind konnten unverletzt aus der Wohnung gerettet werden.

Dabei behinderten vier Männer die Rettungskräfte, als sie die Bergung mit ihren Handys filmten. Ein 19-Jähriger ignorierte einen Platzverweis mehrfach und wurde vorläufig festgenommen. Dabei verletzte er einen Beamten leicht am Knie.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen