zur Navigation springen

1000 Feuerwehrleute marschieren nach Lägerdorf

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 08.Sep.2014 | 13:42 Uhr

Etwa 1000 Feuerwehrleute haben am Sonntag am traditionellen Feuerwehrmarsch der Kreisverbände Steinburg und Pinneberg teilgenommen. Bereits zum 38. Mal legten 127 Gruppen zehn (Erwachsene) oder fünf Kilometer (Jugendabteilung) zu Fuß zurück. Mit dabei waren auch Steinburgs Kreispräsident Peter Labendowicz und der Bürgermeister von Lägerdorf, Heiner Sülau. Die ersten Wanderer brachen schon morgens um sieben Uhr auf. Die Strecke führte vorbei an einer großen Kreidegrube, durch ein kleines Waldstück, entlang am Moorkanal und schließlich durch einen Teil von Lägerdorf bis zum Feuerwehrhaus.

Die Kinder und Jugendlichen mussten zudem ihr Geschick bei Spielen an unterschiedlichen Stationen unter Beweis stellen. Im Ziel erhielten schließlich alle eine Medaille, auf der dieses Jahr der Schriftzug „Feuerwehr 112 Prozent Zukunft“ prangt. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehren erhielten zudem eine Urkunde. Auch Besuch aus dem russischen Partnerkreis marschierte mit: Die Kameraden der Berufsfeuerwehrgruppe aus Selenogradsk, die bei der befreundeten Feuerwehr in Westerhorn untergebracht waren, erreichten ebenso wie alle anderen trocken das Ziel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen