Ein Artikel der Redaktion

Polizei sucht Zeugen Von Auto erfasst: 86-Jähriger in Norderstedt lebensgefährlich verletzt

Von Caroline Warmuth | 31.08.2020, 13:27 Uhr

Der betagte E-Bike-Fahrer wechselte offenbar vom Radweg auf die Fahrbahn als er von dem Fahrzeug angefahren wurde.

Bei einem Verkehrsunfall in der Ohechaussee in Norderstedt ist am Samstag (29. August) ein 86-jähriger E-Bike-Fahrer lebensgefährlich verletzt worden. Das teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg mit.

Von Auto auf der Fahrbahn erfasst

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll der 86-Jährige gegen 17.15 Uhr den Radweg der Ohechaussee in Richtung Norden gefahren sein, als er mit seinem E-Bike unvermittelt kurz vor der Einmündung Am Tarpenufer auf die Fahrbahn gewechselt ist. Dort wurde er von dem Ford Fiesta eines 49-Jährigen Hamburgers erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Sachverständiger soll Unfallursache klären

Rettungskräfte brachten den Mann in ein Hamburger Krankenhaus. Ein Sachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Ohechaussee für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Polizei Norderstedt-Mitte bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer (040) 5353620 zu melden.