Ein Artikel der Redaktion

Toter und Verletzte Unfall-Strecke LSE: Deshalb sieht die Behörde keinen Handlungsbedarf

Von Wolfgang Duveneck | 30.11.2022, 18:30 Uhr | Update am 02.12.2022

Die Landesstraße 103 zwischen Pinneberg und Schenefeld – LSE genannt – ist eine beliebte Verbindungsstraße mit Tempo 100 und Autobahn-ähnlichen Auffahrten. Und mit vielen Unfällen: Ein Toter und elf Verletzte in drei Jahren.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche