Ein Artikel der Redaktion

Voting des Tages Strenge Auflagen für Touristen aus inländischen Risikogebieten in SH – gut so?

Von Redaktion shz.de | 16.10.2020, 18:00 Uhr

An dieser Stelle finden Sie jeden Tag eine Umfrage zu einem aktuellen Thema.

Schleswig-Holstein hält an seinen strengen Corona-Auflagen für Touristen aus inländischen Risikogebieten fest. Es gehe darum, die stark gestiegene Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland einzudämmen, sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Donnerstag in Kiel. Er betonte: „Die Corona-Lage in Deutschland ist dramatisch. Wir stehen am Anfang eines exponentiellen Wachstums.“

Auch interessant: Familie aus Risikogebiet reist trotz Beherbergungsverbot nach Sylt

In Schleswig-Holstein dürfen Menschen aus Risikogebieten, in denen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen festgestellt werden, nur mit einem negativen Corona-Test in Hotels oder Ferienwohnungen übernachten. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hat das Festhalten an den Corona-Auflagen für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Schleswig-Holstein derweil scharf kritisiert.

Wir fragen daher heute:

Bitte beachten Sie: Bei unserem Voting des Tages können Sie innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung der Frage abstimmen (an Feiertagen und am Wochenende länger). Anschließend ist nur noch das Ergebnis sichtbar.