Ein Artikel der Redaktion

Jukshausen in Schenefeld Wie eine fiktive Stadt Kindern und Jugendlichen Demokratie beibringen soll

Von Sophie Laura Martin | 11.10.2022, 18:00 Uhr

Sie arbeiten, verdienen Geld und zahlen Steuern: Die Bewohner der fiktiven Stadt Jukshausen in Schenefeld lernen spielerisch, was Demokratie bedeutet. Ein Besuch.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche