Ein Artikel der Redaktion

Im Kampf gegen Rechtspopulismus „Grüne Jugend Kreis Pinneberg“ gegründet

Von Fabian Marciniak | 16.01.2017, 12:23 Uhr

Der Vorstand, deren vier Mitglieder jeweils einstimmig gewählt wurden, legte bereits am Gründungstag erste Ziele fest.

Am Sonnabend, 14. Januar, hat sich in den Geschäftsräumen der Pinneberger Grünen, Damm 48, die Jugendbewegung der Partei gegründet. Unter dem Namen „Grüne Jugend Kreis Pinneberg“ setzen sich künftig mehr als 13 Mitglieder kreisweit für politische Themen ein.

Der Vorstand, deren vier Mitglieder jeweils einstimmig gewählt wurden, legte am Gründungstag erste Ziele fest: „Themen wie die bessere Sanierung der Schulen im Kreis, der Rechtspopulismus vor allem in der Stadt Pinneberg, eine bessere und strukturierte Verkehrsanbindung im Öffentlichen Nahverkehr von Elmshorn und Uetersen sowie Richtung Hamburg und eigene Aktivitäten zum Wahlkampf auf Landes- und Bundesebene liegen uns sehr am Herzen“, erläuterte Cindy Beers, Sprecherin der Grünen Jugend.

Bei ihrem Gründungstreffen erhielten die frisch gewählten Vorstandsmitglieder Unterstützung aus der Landesebene der Grünen Jugend: So war Lasse Petersdotter, Kandidat der politischen Organisation bei der Landtagswahl, in der Geschäftsstelle anwesend und gab dem neuen Pinneberger Vorstand Tipps, wie Zielsetzungen leichter umgesetzt werden könnten. „Wir freuen uns auf unsere Arbeit“, betonten die Vorstandsmitglieder einstimmig.