Ein Artikel der Redaktion

Foto-Wettbewerb Blende 2022: Ab dem 1. September können Fotos eingereicht werden

Von Anja Steinbuch | 15.08.2022, 12:00 Uhr

Neben den vier neuen Wettbewerbsthemen Charakterköpfe, Faszination Wald, Makrofotografie und kreative Spiegelungen kommt beim 48. Blende-Fotowettbewerb „Blende“ erstmals auch künstliche Intelligenz bei der Bewertung der Einsendungen zum Einsatz. Einsendestart ist am 1. September.

Jetzt geht‘s endlich wieder los: Haben Sie klasse Fotos vom letzten Supermond geschossen? Ein ganz aussagekräftiges Porträt-Foto gemacht? Haben Sie ein Detail fokussiert oder im letzten Urlaub einen Baum oder das Meer und seine Lichtspiele besonders in Szene gesetzt? Dann machen Sie beim diesjährigen Fotowettbewerb „Blende“ mit. Bei dem Wettbewerb handelt es sich um eine bundesweite Gemeinschaftsaktion von der Prophoto GmbH sowie Print- und Medienverlagen – darunter auch shz.de.

Gewinnern winken Sachpreise

Neben einer Veröffentlichung in einem Fachmagazin gibt es wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Der offizielle Startschuss wird am 1. September fallen, ab dann können alle Amateur-und Hobbyfotografen bis zum 30. November ihre besten Bilder zu den vier Wettbewerbsthemen sowie zum „Sonderpreis KI by Excire“ ausschließlich online auf blende-fotowettbewerb.de einreichen.

Mehr Informationen:

Zu folgenden Themen können Bilder beim Fotowettbewerb „Blende“ eingereicht werden:

  • „Charakterköpfe“: Unter dem Wettbewerbsthema „Charakterköpfe“ sind alle Fotobegeisterte aufgerufen, sich in die Stimmung und den Typ des Menschen vor der Kamera einzustellen.
  • „Faszination Wald“: „Faszination Wald“ setzt sich mit dem Wald als Fotomotiv auseinander, denn dieser bietet wunderschöne und vor allen Dingen vielfältige Schauplätze für spannende Motive.
  • „Makrofotografie – Die Welt im Kleinen“: Eine besondere kreative Herausforderung stellt das Wettbewerbsthema „Makrofotografie – Die Welt im Kleinen“ dar. Hier sind alle Teilnehmer aufgerufen, kleine Dinge ganz groß erscheinen zu lassen oder Details sichtbar zu machen.
  • „Kreative Spiegelungen“: Mit „Kreative Spiegelungen“ steht ein beliebtes Gestaltungsmittel der Fotografie im Mittelpunkt. Spiegelungen können einem Bild zusätzliche Tiefe verleihen und bergen jede Menge kreatives Potenzial.
  • Alle zu den vier Hauptkategorien eingereichten Bilder können zusätzlich an dem „Sonderpreis KI by Excire“ teilnehmen.

Voraussetzung: Die eingereichten Beiträge müssen aus dem laufenden Kalenderjahr stammen. Zudem werden keine Fotos akzeptiert, die bereits an anderen Wettbewerben teilgenommen haben.

Laut Prophoto GmbH deutschlandweit eine Premiere: Außer einer Jury werden die Bilder auch erstmals mithilfe künstlicher Intelligenz bewertet. Alle zu den vier Hauptkategorien eingereichten Bilder können somit auch am „Sonderpreis KI by Excire“ teilnehmen.