Ein Artikel der Redaktion

Feuerwehren im Ausnahmezustand Drei Großfeuer im Kreis Pinneberg: 400 Helfer und 3,5 Kilometer an Schläuchen

Von Jonas Altwein | 17.01.2023, 17:00 Uhr

Zwischen dem 9. und 10. Januar wüteten gleich drei Großfeuer in Bönningstedt, Westerhorn und Kummerfeld. Kreiswehrführer Frank Homrich spricht über die besonderen Herausforderungen für die Feuerwehren.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche