Ein Artikel der Redaktion

Druck, Lügen, Unverfrorenheit Wie Betrüger von einer shz-Reporterin per WhatsApp 1900 Euro erbeuten wollten

Von Manu Schmickler | 16.01.2023, 06:00 Uhr

Zurzeit vergeht kein Tag, an dem nicht vor Betrügern gewarnt wird, die sich per Kurznachricht als Söhne und Töchter ausgeben, um an das Geld meist älterer Menschen zu kommen. Eine Redakteurin von shz.de hat den Kriminellen geantwortet – und sollte Geld nach Litauen überweisen. Ein Protokoll.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche