Ein Artikel der Redaktion

Ermittlungen Betrug mit Corona-Hilfen in Millionenhöhe: Mann aus dem Kreis Pinneberg in U-Haft

Von dpa | 03.08.2020, 16:08 Uhr

Ein 36-Jähriger steht im Verdacht, Kurzarbeitergeld und Corona-Soforthilfen in Millionenhöhe ergaunert zu haben. Doch der Schwindel flog auf. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche